Kostenlos
&
Unabhängig
In unserem Festgeldvergleich finden Sie nur seriöse Festgeldbanken
Wir vergleichen die Festgeldzinsen objektiv und sind für Sie immer kostenlos
http://festgeld-zinsen-vergleich.org
Nur seriöse Banken!
Die Festgeldbanken habe wir mit großer Sorgfalt ausgewählt
Für Sie immer kostenlos!
Wir sind ein kostenloses Informationsportal

VTB Bank: Profitieren Sie vom Abschneiden der Olympiamannschaft

erstellt am: 31.07.2012 | von: admin | Kategorie(n): Allgemein

Aus aktuellem Anlass hat sich die VTB Direktbank etwas Besonderes ausgedacht. Sie bietet aufgrund der Olympischen Spiele in London ein Medaillen-Festgeld-Konto mit Goldbonus an. Was das genau ist? Ganz einfach!. Je gewonnener Goldmedaille der deutschen Mannschaft werden Extraprozente auf das Festgeld gezahlt. Der normale Prozentsatz bei einem Festgeldkonto bei der VTB Bank liegt bei aktuell 3,6 Prozent und je gewonnener Medaille kommen 0,01 Prozent noch obendrauf. Bis Ende Juli 2012 sollte jedoch das Festgeldkonto eröffnet sein, damit von diesem lukrativen Angebot auch profitiert werden kann. Da lohnt sich das Anfeuern der Deutschen in London auf jeden Fall, denn jeder Gewinn ist auch ein eigener Gewinn.

Festgeldkonto und Sparplan

Da die Zinsen jährlich auf das Guthaben des Festgeldes gezahlt werden, erhöht sich der Sparbetrag und wird wiederum verzinst. Die Laufzeit des aktuellen und neuen Festgeldkontos sollte bei 48 Monaten liegen und dann steht dem Medaillen-Bonus nichts mehr im Wege. Die VTB Bank hat allerdings nicht nur das Festgeldkonto zu bieten, sondern natürlich auch normale Girokonten und Tagesgeldkonten. Mit dem VTB Flex ist der Sparplan schnell aufgestellt. Hierbei sind flexible Einzahlungen möglich und die Laufzeit kann bis zu zehn Jahre festgesetzt werden. Darüber hinaus werden hier 3,00 Prozent gezahlt.

Vermögenswirksame Leistung ansparen

Selbst die vermögenswirksame Leistung sind bei der VTB Bank gut untergebracht. Die Laufzeit liegt hier bei sieben Jahren, wobei nur sechs Jahre eingezahlt wird. Gebühren werden nicht berechnet und der Zinssatz liegt bei 2,5 Prozent. Die Einzahlung erfolgt bequem über den Arbeitgeber und jährlich erhält man einen Kontoauszug, der den aktuellen Stand ausweist und gleichzeitig für die Unterlagen der Steuererklärung genutzt werden kann.

Kommentar schreiben

Kommentar